Skitouren mit den Tourenski in der Region Drei Zinnen Dolomiten

Auf den Tourenski lässt sich die Region Drei Zinnen Dolomiten noch einmal völlig neu erleben. Abseits der Skipisten kann der Skitourengeher herrlich abgeschiedene, einsame Skitouren per Tourenski entdecken. Nur der knirschende Schnee unter den Tourenski und der eigene Atem sind in der Stille der nahezu unberührten Winterlandschaft zu hören.

Der blaue Himmel und die klare Bergluft verschmelzen mit den Bergpanoramen der Dolomiten, von denen es in der Region der Drei Zinnen einfach die Imposantesten gibt.

Tourenski Drei Zinnen Dolomiten

Skitourengehen in den Sextner Dolomiten und dem Hochpustertal

Immer mehr Skitourengeher genießen diese nachhaltige Methode den Berg zu erklimmen, um dann genüsslich die Abfahrt Richtung Tal anzutreten. Die Skitouren in die unbeschreiblich schöne Natur des Hochpustertals und der Dolomiten sind ein unvergleichliches Ereignis.

Meist lässt sich die Skitour mit einer Einkehr in die zahlreichen Almhütten und Jausestationen verbinden, die Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Winterwanderer fernab der Skipisten herzlich willkommen heißen. So wird das Winterabenteuer zum perfekten Genusserlebnis.

Tourenski gehen – Die nachhaltigste Art, die Berge zu erklimmen

Das Skitourengehen ist für Liebhaber des Brettlsports, die gleichzeitig die Ruhe abseits der Pisten suchen, genau der richtige Wintersport. Für den mühsamen Aufstieg wird man mit traumhaften Aussichten und einem entspannenden Frieden belohnt, den man innerlich sowie äußerlich spüren kann. Als Skitourengeher benötigt man jedoch schon einiges an Kondition. Das Schöne ist aber: Man kann sich die Kraft beim Tourenski gehen einteilen, wie man möchte, und die Natur und den Weg genießen und im eigenen Tempo bewältigen.

Für Freunde, die sich gerne an der winterlichen Natur erfreuen und sich zudem sportlich betätigen möchten, ist das Skitourengehen genau das Richtige. Auch beim Tourenski gehen bieten Alpinschulen geführte Skitouren an. Hast du nicht deine eigene Ausrüstung dabei, dann kannst du dir die Tourenski mitsamt Fellen, Stöcken und Schuhen für dein nächstes Abenteuer in vielen Skiverleihen vor Ort direkt ausleihen.

Skitourengeher Drei Zinnen Dolomiten
Skitour Kategorie Länge Höhenmeter Schwierigkeit Dauer Aufstieg Ausgangspunkt
Fischleintal – Drei Zinnen Hütte einfacher Weg 6,7 Kilometer 950 Höhenmeter schwer 6 Stunden Fischleinbodenhütte
Skitour Sextner Stein einfacher Weg 7,4 Kilometer 1000 Höhenmeter schwer 4 Stunden Fischleinbodenhütte
Skitour Golfen einfacher Weg 840 Höhenmeter leicht 2,5 Stunden Frondeigen (Parkplatz Kurterhof)
Skitour Großer Jaufen einfacher Weg 7 Kilometer 1000 Höhenmeter leicht bis mittelschwer 3,5 Stunden Prags (Parkplatz Gasthaus Brückele)
Skitour Plätzwiese – Dürrenstein einfacher Weg 860 Höhenmeter mittel 3 Stunden Pragser Tal (Parkplatz Plätzwiese)

Skitour Fischleintal – Drei Zinnen Hütte

Die Skitour FischleintalDrei Zinnen Hütte ist ein, wenn nicht das Highlight unter den Skitouren in der Drei Zinnen Region. Also: Die Tourenski angeschnallt und los geht die Skitour. Am besten startest du an der Fischleinbodenhütte, die sich am Eingang zum Fischleintal in den Sextner Dolomiten befindet. Schon im Fischleintal erschließen sich traumhaft schöne Ausblicke auf verschiedene imposante Dolomitengipfel. Am Talschluss lockt die Talschlusshütte, um sich vor dem Anstieg zur Drei Zinnen Hütte noch einmal mit Südtiroler Spezialitäten & Co. zu verwöhnen.

Skitour Fischleintal

Der Aufstieg erfolgt über das Altensteiner Tal, das einen Blick auf den Einserkofel freigibt. Das Hochtal unterhalb des Sextner Steins gewährt eine traumhafte Aussicht in die Ferne und das Panorama. Mit Erreichen der Drei Zinnen Hütte erwartet dich der Höhepunkt der Skitour – der Blick auf die Nordwände der Drei Zinnen.

Im Winter hat die Drei Zinnen Hütte geschlossen, also unbedingt Verpflegung für unterwegs einpacken. Zurück bringt dich der gleiche Weg, den du schon auf dem Hinweg gegangen bist. Jetzt schmeckt es in der Talschlusshütte gleich doppelt so gut. Die Skitour Fischleintal – Drei Zinnen Hütte lässt sich auch bei einer Schneeschuhwanderung oder einer Winterwanderung begehen.

Skitour Sextner Stein

Die Skitour Sextner Stein gilt als Klassiker unter den Skitouren in der Region Drei Zinnen und im Hochpustertal. Die Skitour führt auf direktem Weg hinauf zu den Drei Zinnen. Die Tour startet vom Fischleinboden durch das Fischleintal, vorbei am Talschluss. Vor dem Aufstieg kann man sich noch in der Talschlusshütte stärken. Die Schutzhütten oberhalb haben im Winter allesamt geschlossen. Und die Talschlusshütte begeistert mit ihrer traumhaft schönen Lage und ausgezeichneter Küche. Oder man sollte ausreichend Proviant einpacken.

Skitour Fischleintal

Weiter führt der anspruchsvolle Weg durch das malerisch wilde Altensteintal. Auch wenn der Aufstieg eine gute Kondition erfordert, so führt er jedoch konstant bergauf vorbei an der Dreizinnenhütte, und gewährt Ausblicke auf den Paternkofel und letztendlich auf die Drei Zinnen, die zu jeder Tages- und Jahreszeit spektakulär sind.

Der Sextner Stein mit seinen 2.539 Metern Höhe bietet eine nochmal völlig andere Perspektive auf die riesigen Steilwände, die im Winter imposant aus der Schneelandschaft herausragen. Talwärts geht die atemberaubende Abfahrt bis in das wunderschöne Fischleintal.

Skitour auf den Golfen

Hast du dich schon einmal gefragt, was oberhalb des Glinzhofs liegt? Bei dieser Skitour kannst du es erfahren. Die Skitour führt nämlich auf den Rücken des oberhalb von uns gelegenen Golfen im Hochpustertal. Ausgangsort ist der Parkplatz am Kurterhof in Frondeigen, das oberhalb von Wahlen bei Toblach liegt. Von 1.650 Meter führt der nicht schwierig per Tourenski zu gehende Weg zuerst über einen Forstweg hinauf auf den kahlen Bergrücken des Golfen im Silvestertal, das zu Toblach gehört, bis hin zum Gipfelkreuz.

Skitour Fischleintal

Am Gipfelkreuz kann man dann ein traumhaftes Panorama auf die Dolomiten genießen. Noch nicht genug vom Tourenski gehen? Dann kannst du vom Golfen aus noch weiter auf das 2.623 Meter hoch gelegene Hochhorn skitourengehen. Dieser Teil der Skitour erfordert jedoch etwas mehr Kondition und ist etwas anspruchsvoller. Der zusätzliche Weg rentiert sich aber garantiert. Zurück geht die Abfahrt parallel zur Spur, auf der man aufgestiegen ist.

Skitour Plätzwiese – Dürrenstein

Die Plätzwiese im Pragser Tal ist nicht nur im Winter ein wahres Paradies für Skitourengeher und Langläufer. Auch im Sommer ist das Hochplateau im Naturpark Fanes Sennes Prags ein viel besuchtes Besuchermagnet. Die Skitour von der Plätzwiese zum Dürrenstein gilt als eine der schönsten im Hochpustertal. Los geht die Tour am Parkplatz an der Plätzwiese. Vorbei am Berggasthof und am Hotel Hohe Gaisl führt der Weg mit der Markierung Nr. 40 in Richtung Dürrenstein-Gipfel.

Skitour Plätzwiese

Nach links weg geht es knapp unterhalb des Grates zum Vorgipfel des Dürrenstein und dann über eine kleine Scharte zum nahen, auf 2.839 Meter hohen Gipfel, auf dem man mit einem Panoramablick auf die Pragser Dolomiten und die Drei Zinnen belohnt wird. Hinab geht die Abfahrt entlang dem Aufstieg. Die gut konditionierten Skitourengeher können einen direkten Aufstieg zum Dürrenstein wählen, der allerdings wesentlich anstrengender ist. Hier biegt man am Berggasthof Plätzwiese direkt Richtung Dürrstein ab.

Skitour Großer Jaufen

Das zum Hochpustertal gehörende Prags ist Ausgangsort dieser herrlichen Skitour, die auf einen der beeindruckendsten Berge der Pragser Dolomiten führt, der Große Jaufen. Die Skitour hat nicht nur landschaftlich, sondern auch für Skitourengeher ihre Reize. Startpunkt der einfach bis maximal mittelschwer einzustufenden Tour ist das Gasthaus Brückele in Prags. Flach führt der Forstweg hinein ins Tal. Links des Baches geht es steil in Serpentinen auf dem Weg mit der Markierung Nr. 4, der einen geradewegs bis unter die Felstürme empor bringt.

Skitour Fischleintal

Unterhalb der Felstürme geht es immer wieder auf flachen Passagen und lichtem Wald in Richtung Rossalm, die auf 2.142 Meter liegt. Über den Sattel unterhalb des kleinen Jaufen kann man nun den Großen Jaufen in der Ferne sehen. Vom 2.480 Meter hohen Gipfel des Großen Jaufen aus hast du eine wunderschöne Aussicht auf den Pragser Wildsee. Alternativ können Skitourengeher beide Gipfel, den Kleinen Jaufen und den Großen Jaufen, bei der Skitour erklimmen. Zurück zum Ausgangspunkt führt die Tour entlang der Aufstiegsspur.

Frage uns einfach und schnell über unser Kontaktformular an und wir melden uns schnellstens bei dir!

I - 39038 Innichen/San Candido (Südtirol / Sudtirolo)

Datenschutz

3 + 13 =

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr lesen