Rund um Innichen und 3 Zinnen – Almhütten und Skihütten

Wenn der Berg ruft und am Mittag der Hunger dazu kommt, heißen dich zahlreiche Hütten und Jausestationen auf deiner Wanderung oder während deinem Skitag willkommen, um dich mit kulinarischen Köstlichkeiten zu stärken und dich in urig gemütlicher Atmosphäre auszuruhen. Alleine rund um Innichen kannst du in 5 einzigartige Berghütten einkehren, die zu Fuß gut zu erreichen sind.

In der Region 3 Zinnen bieten viele weitere Hütten, oft jedoch nur im Sommer geöffnet, ein unvergessliches Urlaubserlebnis mit grandiosen Panorama-Aussichten und erstklassigem Essen. Von Innichen, Sexten und Toblach aus, das Tor zu den Dolomiten, kannst du direkt in die Bergwelt des Naturpark Drei Zinnen eintauchen. Bei den Hütten im Gebiet der Drei Zinnen kannst Du die Wanderung durch die Anfahrt mit dem Auto oder Shuttlebus an unterschiedlichste Ausgangspunkte verkürzen. Ganz wie du möchtest.

Direkt zur Gemeinde Innichen gehörenden die ersten 5 Skihütten, Almhütten und Schutzhütten, die wir dir heute vorstellen möchten. Die 5 weiteren Berghütten befinden sich in oder auf dem Weg zu den 3 Zinnen.

Entdecke die Top 10!

Hütten rund um Innichen:

1. Stauderhof
2. Riese Haunold Hütte
3. Jorahütte
4. Rauthütte
5. Gröberhütte

Hütten in der 3 Zinnen Dolomiten Region:

6. Dreischusterhütte
7. Talschlusshütte
8. Dreizinnenhütte
9. Auronzohütte
10. Büllelejochhütte

Gesamt sind es 56 Berghütten im 3 Zinnen Dolomiten Gebiet, die von dir entdeckt werden können.

Definition Jause: Eine Jause ist eine kleine, zwischen den Hauptmahlzeiten eingenommene Zwischenmahlzeit. sie steht aber auch für die Pause, die man für die Jause am Vor- oder Nachmittag einlegt. Zudem kann die Jause auch eine kalte Mahlzeit am Abend sein. Jause stammt aus dem österreichischen Sprachraum, wird aber mindestens genauso gerne in Südtirol gebraucht.

Alpinisteig Dolomiten

1. Der Stauderhof – Unser Nachbar am Innichberg

Der Stauderhof befindet sich ebenfalls am Innichberg und ist fußläufig erreichbar. Wenn es dich am Mittag nach köstlichen regionalen Gerichten hungert, ist unser Nachbar die Adresse Nummer 1 um sich an Südtiroler Schmankerl erfreuen zu können.

Route vom Glinzhof zum Stauderhof

Der Innichbergweg, an dem der Glinzhof liegt, führt dich geradewegs über die spektakuläre Panoramastraße oberhalb von Innichen Richtung Osten, vorbei am Zwiglhof, zum Stauderhof. Schon alleine der Weg ist das Ziel.

Und das Beste – der Stauderhof offenbart dir einen ähnlich grandiosen Ausblick auf das Tal und die Bergwelt, an dem du dich auch vom Glinzhof aus erfreuen kannst.

Essen am Stauderhof

Deftige hausgemachte Spezialitäten erwarten dich am Stauderhof wie z.B. Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und Tiroler Speckknödel mit Gulasch, aber auch typische Süßspeisen wie Kaiserschmarrn und Apfelstrudel.

Der Stauderhof bittet um Reservierung unter: Tel. +39 0474 910007

Die wichtigsten Daten zum Stauderhof im Überblick:

  • Gehweg zu Fuß vom Glinzhof: ca. 30 Minuten
  • Fahrtstrecke mit dem Auto: ca. 6 Minuten
  • Entfernung: 2,4 Kilometer
  • Meereshöhe: 1.463 Meter
  • Ort: Innichen
  • Telefonnummer: +39 0474 910007
  • Ruhetag: Mittwoch
Riese Haunold Hütte

2. Riese Haunold Hütte – Ruheoase & Spaß für die ganze Familie

Die Riese Haunold Hütte bietet Spaß für die ganze Familie, Sommer wie Winter, und bietet schmackhaftes Essen aus Südtirol dazu. Über 200 Jahre altes Holz verleiht den Stuben und der Almhütte ein besonders heimeliges, einladendes Flair. Die Terrasse offenbart ein unglaublich beeindruckendes Panorama.

Route vom Glinzhof zur Riese Haunold Hütte

Das Rifugio Gigante Baranci, wie die Riese Haunold Hütte klangvoll auf italienisch heißt, liegt an der Bergstation der Bergbahn Haunold und ist bequem mit dieser zu erreichen. Im Sommer kann man die Berghütte ebenso über verschiedene Wanderwege erklimmen.

Der kürzeste Wanderweg, direkt beim Glinzhof startend, führt über die Panoramastraße in östlicher Richtung, auf der es dann rechts nach Innichen und zur Haunoldbahn abgeht.

4,5 Kilometer sind es vom Glinzhof bis zur Talstation. Bis zur Bergstation musst du noch zwei weitere Kilometer hinaufsteigen. Zur Talstation kannst du natürlich auch bequem mit dem Auto fahren.

Die Riese Haunold Hütte im Sommer

Die Bergbahn ist Ausgangspunkt der Sommerrodelbahn Funbob. Neben der Hütte Gigante Baranci können die Kinder im Zwergenparcours, einem kleinen Dorf von Zwergen aus Holz, einer Wassermühle, sowie einem Schloss mit Treppe und Hängebrücke, viel Spaß haben. Auf dem großen Kinderspielplatz gibt es für die Kleinen darüber hinaus eine Tubingbahn. Für Erwachsene ist eine gemütliche Relaxzone eingerichtet.

Die Riese Haunold Hütte im Winter

Im Winter liegt die Riese Haunold Hütte direkt im Skigebiet Haunold. 23 Kilometer Skipisten, die mit 5 Skiliften ausgezeichnet erschlossen sind, sorgen für ausgedehnten Skispaß. Unweit der Skihütte startet zudem die Rodelbahn, die per 4er Sesselbahn oder zu Fuß erreichbar ist. Bei traumhaftem Ausblick, mit Sicht auf den Glinzhof, rodelt man auf der ca. 2 Kilometer langen Abfahrt Richtung Tal.

Essen in der Riese Haunold Hütte

Die Riese Haunold Hütte hat nicht nur Spaß und Erholung zu bieten. Auch beim Essen konzentriert sich der Familienberg auf das Wohl von Groß und Klein. Neben typisch regionalen Gaumenfreuden steht Pizza auf der Speisekarte und es gibt ein Kids Special, mit vielen Gerichten, die Kinder einfach lieben.

Auch an der Riese Haunold Hütte kannst du deinen Tisch vorab reservieren unter: Tel. +39 366 5742255

Die wichtigsten Daten zur Riese Haunold Hütte im Überblick:

  • Gehweg zu Fuß vom Glinzhof zur Talstation: ca. 60 Minuten
  • Gehweg zu Fuß vom Glinzhof zur Bergstation: ca. 105 Minuten
  • Fahrtstrecke mit dem Auto zur Talstation + Aufstieg: ca. 11 Minuten + 45 Minuten
  • Entfernung: 4,5 Kilometer
  • Meereshöhe: 1.493 Meter
  • Ort: Innichen
  • Telefonnummer: +39 366 5742255
  • Webseite: www.dreizinnen.com
Jorahütte

3. Jorahütte – Südtiroler Gourmet Küche aus heimischen Produkten

In der Jorahütte, dem Jora Mountain Dining, wird es exklusiv. TV-Koch und Küchenchef Markus Holzer mit seinem Team bewirtet dich mit Südtiroler Gourmet Küche von einheimischen Bauern. Die Jorahütte, oberhalb von Innichen gelegen, bietet eine urig warme und zugleich familiäre Atmosphäre inmitten der Sextner Dolomiten.

Route vom Glinzhof zum Jora Mountain Dining

Viele Wege führen zur Jorahütte: Am besten ist die Berghütte zu Fuß von der Talstation Haunold über den Wiesenweg in 20 Minuten (Dunkelgraue Route) erreichbar.

Alternativ führt der Weg von Innichen aus entlang dem Sextner Bach in 25 Minuten (Rote Route). Rechts vom roten ANAS-Haus geht der Weg direkt hoch zur Hütte.

Eine weitere Möglichkeit ist von der Bergstation Haunold (Grüne Route) gen Süden zu wandern in Richtung Wildbad. Ca. 500 Meter nach der Schmiedelwiese geht es links weg in ca. 20 Minuten zur Jora Hütte.

Die Jorahütte im Sommer

Im Sommer ist das auf 1.325 Meter gelegene Jora Mountain Dining eine Almhütte mit Sonnenterrasse, von der aus du ein herrliches Panorama auf die umliegenden Berge genießen kannst.

Die Jorahütte im Winter

Im Winter findet sich die Jorahütte inmitten des Skigebietes Sextner Dolomiten wieder und ist Skihütte. Sie lädt ein zu einem Einkehrschwung mit gehobener Küche in alpinem Ambiente.

Essen in der Jorahütte

Markus Holzer und und seine Küchencrew bereiten alle Speisen frisch zu. Die hochwertigen, natürlichen Rohstoffe für die Gerichte sind saisonale Bauernprodukte aus der Gegend. Neben klassischen Südtiroler Spezialitäten wie Speckknödel in der Rindersuppe, eine typische Jause, die Tiroler Marende und dem Apfelstrudel, finden sich ebenso eigene Kreationen des Hauses wie Kastanien-Taglioni mit Ragout. Zum Nachtisch lockt ein Fichtenhonig-Parfait mit Hagebutte und Schoko-Crumble. Zum Essen von der Speisekarte kann man mittags täglich aus 3 Menüs auswählen: Was darf es für dich sein? Vegetarisches Menü, Alm-Menü oder Gourmetmenü?

Lasse dich verwöhnen und sichere dir einen ausgefallenen Genussmoment. Eine Vorbestellung ist nicht notwendig.

Die wichtigsten Daten zur Jorahütte im Überblick:

  • Kürzester Gehweg zu Fuß vom Glinzhof zur Jorahütte: ca. 1 Stunde
  • Fahrtstrecke mit dem Auto zum Startpunkt Talstation + Aufstieg zu Fuß: ca. 11 Minuten + 20 Minuten Aufstieg zur Jorahütte
  • Entfernung: 4,9 Kilometer
  • Meereshöhe: 1.325 Meter
  • Ort: Innichen
  • Telefonnummer: +39 335 6561256
  • Webseite: www.jora.it
Rauthütte

4. Rauthütte – direkt im Skigebiet 3 Zinnen Dolomiten

Zwar zu Innichen gehörend, liegt die Rauthütte in Vierschach direkt an der Skipiste, der Rautpiste, im Skigebiet 3 Zinnen Dolomiten. Die kleine urgemütliche Hütte offenbart eine traumhafte Aussicht auf das Hochpustertal. Südtiroler Spezialitäten stehen hier auf der Speisekarte.

Route vom Glinzhof zur Rauthütte

Ein längerer Spaziergang gefällig? Auch die Rauthütte ist vom Glinzhof aus gut zu Fuß erreichbar. Der kürzere Weg mit 7,7 Kilometer Länge führt euch gen Osten vorbei am Zwiglhof und biegt dann rechts ab hinunter Richtung Staatsstraße. Diese führt dich direkt nach Vierschach, wo du erneut rechts weg zur Rauthütte wandern kannst.

Alternativer Weg geht über Innichen, ebenfalls der Staatsstraße Richtung Vierschach folgend, und ist ca. 8,4 Kilometer lang.

Die Raut-Hütte im Sommer

Im Sommer ist die Berghütte gemütlich in nur 20 Minuten von Vierschach aus zu erreichen, aber auch der Sessellift Raut, der nur wenige Meter von der Raut-Hütte entfernt ankommt, transportiert dich bequem ans Ziel.

Die Rauthhütte im Winter

Im Winter lässt sich die Rauthütte ebenfalls über den Weg von Vierschach erklimmen und mit dem Sessellift mit und ohne Ski ansteuern. Die Jausestation liegt zudem eingebettet in das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten, zu dem Helm, Stiergarten und Rotwand, Kreuzbergpass, Waldheim, Rienz, Toblach, Prags, die Ski Area Val Comelico, Giro delle Cime und auch der Haunold gehören. So kannst du mittags eine Pause in der Skihütte einlegen, oder nachmittags eine Jause machen.

Essen in der Rauthütte

Die Rauthütte verwöhnt ihre Gäste mit typischen Schmankerl aus der Gegend wie Knödel und Pilzgerichte, Schlutzkrapfen und verschiedensten Nachspeisen.

Die wichtigsten Daten zur Rauthütte im Überblick:

  • Kürzester Gehweg zu Fuß vom Glinzhof zur Rauthütte: ca. 120 Minuten
  • Fahrtstrecke mit dem Auto nach Vierschach + Aufstieg zu Fuß: ca. 13 Minuten + 20 Minuten Aufstieg zur Rauthütte
  • Entfernung: 7,7 Kilometer
  • Meereshöhe: 1.250 Meter
  • Ort: Innichen
  • Telefonnummer: +39 347 5351004
Gröberhütte

5. Gröberhütte – die Jausestation nahe der Talstation Helm

In unmittelbarer Nähe der Talstation Helm in Vierschach liegt die Gröberhütte. Hier erwartet dich bei Kaminfeuer Bergromantik und Hüttenzauber mit atemberaubendem Ausblick auf die Dolomiten. In der Gröberhütte treffen sich Einheimische und Urlauber, Jung und Alt, in familiärer Atmosphäre und einmaliger Gemütlichkeit, um sich mit unterschiedlichen Tagesgerichten verwöhnen zu lassen und zu verweilen.

Route vom Glinzhof zur Gröberhütte

Die Gröberhütte liegt unweit der Raut Hütte bei Vierschach, zählt aber offiziell zur Marktgemeinde Innichen. Der Weg führt ebenfalls Richtung Osten auf der Panoramastraße entlang, bevor es runter ins Tal und gen Vierschach geht. Nur ein paar Schritte entfernt von der Talstation Helm hast du dein Ziel nach 7,2 Kilometer erreicht.

Natürlich kannst Du auch den 7,9 Kilometer Weg über Innichen wählen.

Traumhafte Aussichten garantiert der 9,2 Kilometer lange Weg über den Innichenberg, Vierschachberg und die Jaufenstraße, die nicht durchs Tal, sondern der Panoramastraße entlang führt.

Die Gröberhütte im Sommer

Im Sommer ist die sonnenverwöhnte Hütte direkt mit dem Auto zu erreichen. Ein Parkplatz steht den Gästen zur Verfügung. Auf der großen Sonnenterrasse kann man sich an dem grandiosen Panorama auf die Berge erfreuen, während die Kinder im schönen Garten auf dem Kinderspielplatz spielen.

Die Gröberhütte im Winter

Im Winter sind es nur ein paar Meter von der Talstation Helm und den Liftanlagen bis zur Gröberhütte zu laufen. Natürlich kannst du aber auch direkt mit deinen Skiern oder dem Snowboard bis vor die Türe der Skihütte fahren. Das Skigebiet Helm ist, wie die anderen Skigebiete im Hochpustertal ebenfalls, ein Teil vom Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten.

Essen in der Gröberhütte

Mit täglich wechselnden, frisch zubereiteten Speisen begeistert der Familienbetrieb seine Gäste. Hausgemachte Teigwaren wie Schlutzer, Schweinsripperl und Haxn, Wildgerichte, Almkäse vom Grill und viele weitere Köstlichkeiten erfreuen den Gaumen der Besucher. Was gibt es schöneres, als einen erlebnisreichen Wander- oder Skitag bei einer Tiroler Brettljause ausklingen zu lassen? Typisch und äußerst beliebt sind auch die Süßspeisen in der Gröberhütte wie die selbstgemachte Buchweizentorte.

Die wichtigsten Daten zur Gröberhütte im Überblick:

  • Kürzester Gehweg zu Fuß vom Glinzhof zur Gröberhütte: 1 Stunde 30 Minuten
  • Fahrtstrecke mit dem Auto zur Gröberhütte: ca. 13 Minuten
  • Entfernung: 7,2 Kilometer
  • Meereshöhe: 1.150 Meter
  • Ort: Innichen
  • Telefonnummer: +39 0474 916158
  • Ruhetag: Dienstag
  • www.groeberhuette.com
Dreischusterhütte

6. Dreischusterhütte – Entdecke das herrliche Innerfeldtal

Die Dreischusterhütte, die ebenfalls noch zur Marktgemeinde Innichen gehört, liegt im herrlichen Innerfeldtal und eignet sich hervorragend für eine Mittagseinkehr oder für eine Jause auf einer Wandertour oder Klettertour in diesem Gebiet der Sextner Dolomiten. Die familiengeführte Almhütte verwöhnt ihre Gäste mit typischen regionalen Köstlichkeiten. Durch das Innerfeldtal gelangt man in den Naturpark Drei Zinnen, geleitet von Haunold und Birkenkofel im Westen und der Dreischusterspitze im Osten. Die Hütte liegt im Talschluss der Naturschönheit Innerfeldtal.

Route zur Dreischusterhütte

Zur Dreischusterhütte gelangt man vom Glinzhof zu Fuß in etwa 3 Stunden. Der 12,6 Kilometer weite Weg führt dich den Innichenberg herunter nach Innichen und dann weiter in Richtung Sexten. Auf halber Strecke biegt der Weg rechts ab in das idyllische Innerfeldtal, wo sich auch der kostenlose Parkplatz Innerfeldtal, um in das Tal zu gelangen, befindet. Bis zu diesem kann man Sommer wie Winter mit dem Auto fahren. Auf dem Wanderweg Nr. 105 gelangt man in 1,5 Stunden bequem zur Dreischusterhütte.

Ab Ende Juni bis Ende September ist die Zufahrt zum Tal von 09:00 bis 18:00 Uhr gesperrt. Hier fährt ein Busshuttleservice im Halbstundentakt von der Hauptstraße nähe des Parkplatzes am Taleingang bis zum Parkplatz Antoniusstein, der nur noch zwei Kilometer von der Dreischusterhütte entfernt ist.

Von Innichen aus lässt sich die Dreischusterhütte über die Innicher Alm auf 1703 Meter, alternativ startend von der Bergstation Haunold in der Nähe der Haunoldhütte, erwandern.

Optional kann man die Dreischusterhütte auch von Sexten aus erreichen. Hier wandert man über das Gselltal, Außergsell und Steinalpe.

Die Dreischusterhütte im Sommer

Die Dreischusterhütte ist bei Wanderern, Tourengeher, Bergsteigern und Naturliebhabern sehr beliebt. Das in den Sextner Dolomiten eingebettete Innerfeldtal begrüßt am Taleingang seine Besucher mit seinen charakteristischen Lärchenwiesen. Die Blumenvielfalt des landschaftlich außergewöhnlich schönen Tals ist über die Region hinaus bekannt. Die Hütte hat ganzjährig offen. Die Zufahrt über das innerfeldtal ist, wie beschrieben, in den Sommermonaten, begrenzt geöffnet.

Die Dreischusterhütte im Winter

Im Winter begeistert die Dreischusterhütte Naturbegeisterte, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer in der unberührten Landschaft abseits der Touristenströme der Sextner Dolomiten. Von der Dreischusterhütte kann man zudem auf der Rodelbahn gen Tal rodeln – Winter-Wonderland und Spaß ist garantiert.

Essen in der Dreischusterhütte

In der von der Familie Innerkofler betriebenen Berghütte werden die Gäste mit klassischer Küche aus der Region bewirtet. Deftige Gerichte wie Knödel mit Gulasch und Süßspeisen wie Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren und hausgemachte Äpfelkiachlan (Apfelküchlein) mit Vanilleeis zählen zu den absoluten Spezialitäten des Hauses und sind besonders empfehlenswert.

Die wichtigsten Daten zur Dreischusterhütte im Überblick:

  • Kürzester Gehweg zu Fuß vom Glinzhof zur Dreischusterhütte: ca. 3 Stunden
  • Fahrtstrecke mit dem Auto zum Parkplatz Innerfeld + Weg zu Fuß: ca. 14 Minuten + 60 Minuten Wanderweg und Aufstieg zur Dreischusterhütte
  • Entfernung zu Fuß: 12,6 Kilometer
  • Entfernung mit Auto zum Parkplatz Innerfeld: 7,9 Kilometer
  • Meereshöhe: 1.626 Meter
  • Ort: Innichen
  • Telefonnummer: +39 0474 976269 oder +39 0474 966610
  • Ruhetag: Montag
  • Webseite: www.drei-schuster-huette.com
Talschlusshütte

7. Talschlusshütte – Ende des Fischleintals und Anfang des Naturpark Drei Zinnen

Die Talschlusshütte am Ende des Fischleintals ist zugleich der Eingang in den Naturpark Drei Zinnen. Die zu Sexten gehörende Hütte ist umgeben von eindrucksvollen Dolomitenbergen wie der Rotwand, dem Einser, der Sextner Sonnenuhr und der Dreischusterspitze. Die urig gemütliche Berghütte in dem vielleicht schönsten Tal der Welt, wie das Fischleintal auch gerne genannt wird, bietet eine 360° Panoramasicht auf die zum Greifen nahen Berge.

Route zur Talschlusshütte

Die Talschlusshütte bei Sexten im Fischleintal ist vom Glinzhof zu Fuß in ca. 4 Stunden erreichbar. Der 17,5 Kilometer lange Weg führt über Innichen und Sexten über Waldheim Richtung Hütte, die den Talschluss des Fischleintals bildet.

Wenn man der Talschlusshütte mit dem Auto noch etwas näher kommen und eine nicht so lange Wanderung unternehmen möchte, kann man bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz Fischleinbodenhütte fahren und die letzen zwei Kilometer auf ebenem Weg in ca. 20 – 30 Minuten zur Berghütte bestreiten. Diesen Parkplatz steuert ebenfalls ein Bus an, um nicht mit dem eigenen Auto anreisen zu müssen.

Die Talschlusshütte im Sommer

Die Talschlusshütte hat in den Sommermonaten von Mitte Mai bis ungefähr 20. Oktober geöffnet. Die Landschaft des Fischleintals ist geprägt von Lärchen und Blumenwiesen und den majestätischen Bergriesen, die das Tal säumen. Einfach zu gehende, gemütliche Spazierwege, anspruchsvolle Wanderwege, fordernde Radtouren und aufregende Klettertouren erwarten die Besucher in der Natur der Sextner Dolomiten und dem Naturpark Drei Zinnen.

Die Talschlusshütte im Winter

Die Talschlusshütte öffnet ihre Pforten von Weihnachten bis Ostern wieder. Mit weißen Dolomitengipfeln, klarer Bergluft und einer weißgepuderten Naturlandschaft verzaubert das Fischleintal im Winter seine Gäste. Bei einer Skitour, Schneeschuhtour oder einfach nur beim Winterwandern kannst du herrliche Stunden in atemberaubender Kulisse verbringen. Langlaufen lässt sich im Fischleintal auch hervorragend – und bringt dich auf bestens präparierten Loipen direkt zur Talschlusshütte. Ein absolutes Highlight im Fischleintal und irre romantisch dazu: Eine Pferdekutschenfahrt durch die weiße Winterpracht.

Essen in der Talschlusshütte

Stärken kann man sich in der Talschlusshütte nicht nur mit herzhaften Südtiroler Spezialitäten sondern auch mit leichter mediterraner Küche. Das Motto in der Talschlusshütte: Regional, nachhaltig, natürlich und traditionell. Der hauseigene Kräutergarten und die umliegende Region liefern den größten Teil der Zutaten. Im Sommer hat die Küche in der Zeit von 11.00-19:00 Uhr geöffnet, im Winter sind die Öffnungszeiten von 11.00-16.00 Uhr.

Die wichtigsten Daten zur Talschlusshütte im Überblick:

  • Kürzester Gehweg zu Fuß vom Glinzhof zur Talschlusshütte: ca. 4 Stunden
  • Fahrtstrecke mit dem Auto zum Parkplatz Fischleinbodenhütte + Weg zu Fuß: ca. 27 + 20 – 30 Minuten Wanderweg zur Talschlusshütte
  • Entfernung zu Fuß: 17,5 Kilometer
  • Entfernung mit dem Auto zum Parkplatz Fischleinbodenhütte: 16,3 Kilometer
  • Meereshöhe: 1.548 Meter
  • Ort: Sexten
  • Telefonnummer: +39 0474 710606
  • Ruhetag: In der Nebensaison Donnerstag
  • Webseite: www.talschlusshuette.com
Dreizinnenhütte

8. Dreizinnenhütte – Blick auf die Drei Zinnen und den Paternkofel

Die Dreizinnenhütte ist die bekannteste Hütte in der Drei Zinnen Region und bietet eine einzigartige Aussicht auf die Drei Zinnen und den Paternkofel von der großen Panoramaterrasse aus. Die nur in den Sommermonaten von Ende Juni bis Ende September geöffnete Berghütte ist aufgrund ihrer exponierten Lage sehr gut besucht.

Route zur Dreizinnenhütte

Der reine Fußweg vom Glinzhof beträgt 25 Kilometer, eine Wanderung zur Dreizinnenhütte würde über 6 Stunden dauern. Je nach Startpunkt empfiehlt sich die Anfahrt mit dem Auto.

Die Dreizinnenhütte ist über den Wanderweg Nr. 101 und Nr. 102 zu erreichen. Am Leichtesten kommt man zur Hütte über den Wanderweg Nr. 101, von der Auronzohütte aus wandernd. Bis zur Auronzohütte kann man mit dem Auto fahren, um von dort aus zu starten. Dies ist auch der Weg für die so beliebte Drei Zinnen Umrundung.

Alternativ kann man zur Dreizinnenhütte über Weg Nr. 102 vom Fischleintal über das Altensteintal hochsteigen. Auch Weg Nr. 102, jedoch über das Rienztal, Landro, führt dich ebenfalls zum unverkennbaren Gipfelmassiv.

Die Dreizinnenhütte im Sommer

Gut zu merken: Die Dreizinnenhütte hat ziemlich identisch zu der Zeit der Sommermonate geöffnet. Auch wenn die berühmteste Berghütte in den Dolomiten und vielleicht von ganz Südtirol in dieser kurzen Zeit des Jahres enorm viele Besucher anlockt, sollte man sich die Zeit für einen fantastischen Blick auf die Drei Zinnen von der Sonnenterrasse nicht nehmen lassen und einen Moment bei einer kühlen Erfrischung verweilen. Das grandiose Panorama lässt den Trubel um einen herum fast vergessen.

Die Dreizinnenhütte im Winter

Mit Beginn der Herbstzeit beginnt die Dreizinnenhütte ihren Winterschlaf, bis sie im darauffolgenden Jahr mit Beginn der Sommerzeit wieder ihre Pforten öffnet. Dennoch kann man die Drei Zinnen auch im Winter erklimmen, beispielsweise mit den Schneeschuhen. Bester Ausgangspunkt für eine Schneeschuhtour zum Bergmassiv im Winter ist das im Hochpustertal gelegene wildromantische Fischleintal bei Sexten.

Essen in der Dreizinnenhütte

Bei dieser Panoramaaussicht sollte man die kulinarischen Ansprüche vielleicht ein bisschen hinten anstellen. Trotz der großen Besucherzahl schmecken die zur Verfügung stehenden Speisen wohl. Je nach Nachfrage kann es jedoch zu Engpässen kommen. Ein Minuspunkt: Auf der großen Terrasse werden die Getränke im Plastikbecher serviert.

Die Dreizinnenhütte verfügt zwar über einen telefonischen Anschluss, leider ist dort aufgrund der schlechten Internetverbindung in der Regel niemand zu erreichen.

Die wichtigsten Daten zur Dreizinnenhütte im Überblick:

  • Kürzester Weg vom Glinzhof zur Dreizinnenhütte über Auronzohütte: 53 Minuten Fahrt + 90 Minuten Wanderweg Nr. 101
  • Fahrtstrecke mit dem Auto zur Auronzohütte: ca. 53 Minuten
  • Entfernung zu Fuß: 24,9 Kilometer
  • Entfernung mit Auto und Fußweg: 34,7 Kilometer + 4 Kilometer
  • Meereshöhe: 2.438 Meter
  • Ort: Toblach
  • Telefonnummer: +39 0474 972002
  • Öffnungzeiten: nur in den Sommermonaten
  • Webseite: www.dreizinnenhuette.com
Dreizinnenhütte

9. Auronzohütte – Ausgangspunkt in den Naturpark Drei Zinnen Dolomiten

Die Auronzohütte ist eine typische Schutzhütte des CAI Alpenverein Auronzo in den Dolomiten und ist optimaler Ausgangspunkt für Wanderungen in den Naturpark Drei Zinnen. Die Berghütte strahlt zwar nicht das typische Hüttenflair der anderen Hütten aus, von hier aus kann man aber bereits ein unvergleichliches Panorama auf die Drei Zinnen ergattern und eine köstliche Küche zu genießen. Die Auronzohütte gibt damit Menschen, die schlecht zu Fuß, gehbehindert oder auf den Rollstuhl angewiesen sind, die Möglichkeit, dem Bergmassiv so nahe wie von keiner anderen Hütte zu kommen. Von hier aus startet man am besten zur 4 Stunden dauernden Umrundung der Drei Zinnen mit spektakulären Aussichten. Auch andere facettenreiche Wanderwege und Klettersteige wie den am Paternkofel oder der Toblinger Knoten sind von hier aus ideal anzugehen.

Route zur Auronzohütte

Zur Auronzohütte kann man problemlos mit dem Auto anreisen oder auch zu Fuß gelangen. Die Fahrtstrecke vom Glinzhof beträgt nicht einmal eine Stunde. Fährt man von Innichen aus nach Toblach, geht es dort links ab auf die Strada Statale 51 über die Via Monte Piana. Auf der Strecke kann man bereits grandiose Panoramen wie auf die Drei Zinnen sehen. Von Misurina (Mautstraße), ca. 7 Kilometer vor dem Ziel, gelangt man zur Auronzohütte.

Der reine Fußweg wären 28,6 Kilometer und etwas über 7 Stunden zu laufen. Sollte man tatsächlich eine komplette Wanderung zur Auronzohütte oder der Dreizinnenhütte planen, bietet sich ein Einstieg ab dem 11 Kilometer von uns entfernten Sexten an. Bis zur Auronzohütte ist der Weg 17,6 Kilometer, zur Dreizinnenhütte beträgt die Wegstrecke 13,6 Kilometer.

Von dem von uns nur 6 Kilometer entfernten Toblach fährt zudem ein Shuttlebus direkt zur Auronzohütte, um in den Naturpark Drei Zinnen aufzubrechen.

Die Auronzohütte im Sommer

Wegen der Höhenlage und den Schneeverhältnissen hat auch die Auronzohütte nur in den Sommermonaten geöffnet. Über die genauen Öffnungszeiten sollte man sich im Vorfeld eines Besuches von Jahr zu Jahr besser neu informieren. An der Südseite des Drei Zinnen Massives gelegen, kann man von der Schutzhütte aus optimal zur ca. 4 Stunden dauernden Drei Zinnen Umrundung starten, ohne große Höhenunterschiede überwinden zu müssen.

Die Auronzohütte im Winter

9 Monate im Jahr hat die Schutzhütte geschlossen. In den Wintermonaten ist auch die zur Auronzohütte führende kostenpflichtige Mautstraße gesperrt. Per Schneeschuhtour lassen sich die Drei Zinnen im Winter von Sexten aus über das Fischleintal erwandern, abseits von Touristenströmen und durch eine herrliche Winterlandschaft.

Essen in der Auronzohütte

Die vom Alpenverein Auronzo betriebene rustikale Schutzhütte verpflegt seine Besucher mit Gerichten aus Südtirol. Als Ausgangspunkt in den Naturpark Drei Zinnen und einem hohen Besucheraufkommen kann die Auronzohütte weniger mit ihrer Gastronomie punkten, vielmehr eröffnet sich von ihr der beeindruckende Panoramablick auf die Stars der Bergwelt: Die Drei Zinnen. Wen es aber hungert, der wird mit dem Angebot an Speisen und deren Qualität durchaus zufrieden sein.

Die wichtigsten Daten zur Auronzohütte im Überblick:

  • Fahrtstrecke mit dem Auto zur Auronzohütte: ca. 53 Minuten
  • Entfernung zu Fuß: 28,6 Kilometer
  • Entfernung mit Auto: 34,7 Kilometer
  • Meereshöhe: 2.333 Meter
  • Ort: Prov. Belluno
  • Telefonnummer: +39 0435 39002
  • Öffnungzeiten: nur in den Sommermonaten
  • Webseite: www.rifugioauronzo.it
Dreizinnenhütte

10. Büllelejochhütte – die höchste und kleinste Schutzhütte im Naturpark Drei Zinnen

Last, but not least – Die Büllelejochhütte möchten wir dir nicht vorenthalten. Viele Hütten in der Region Drei Zinnen, wie die Lavaredohütte oder die Zsigmondyhütte, hätten es verdient noch näher vorgestellt zu werden. Doch diese kleine aber feine Schutzhütte im Herzen des UNESCO-Weltnaturerbe Sextner Dolomiten mit seiner außergewöhnlichen Lage muss einfach in unsere Hütten und Jausenstationen- Top 10! Umgeben von den Bergspitzen der Sextner Sonnenuhr, zwischen Zwölfer und Einser und gegenüber von Zehner und Elfer, findet sie sich hoch oben inmitten des natürlichen Zeitmessers – dem Himmel so nah.

Route zur Büllelejochhütte

Für hartgesottene Wanderer und Kletterer ist die Büllelejochhütte vom Glinzhof auch zu Fuß in ca. 6 Stunden und in 23,4 Kilometer zu erreichen. Doch den Aufstieg kann man auch verkürzen. Mehrere Aufstiegsmöglichkeiten bringen dich an dieses traumhafte Ziel.

Der kürzeste Weg mit der jedoch weitesten Anfahrt ist über die Auronzohütte. Von der Auronzohütte kann man über die Lavaredohütte (Weg Nr. 104) zur Büllelejochhütte aufsteigen oder den Weg über die Lavaredo- und die Dreizinnenhütte (Weg Nr. 104 /Nr. 101) wählen. Beide Wege miteinander kombiniert ergeben einen herrlichen Rundweg.

Alternativ kann man über Sexten und das traumhafte Fischleintal über die Zsigmondyhütte (Weg Nr. 103/ Nr. 101) oder über die Dreizinnenhütte (Weg Nr. 102/ Nr. 101) mit tollen Aussichten zur Büllelejochhütte kommen. Dieser Weg ist als Sextner Hüttenrunde bekannt. Aber auch über das schöne Innerfeldtal geht es über die Dreischusterhütte und Dreizinnenhütte zur höchst gelegenen Schutzhütte. All diese Wege lassen sich herrlich mit der einen oder anderen Hütte kombinieren. Parken lässt sich am besten an der Fischleinbodenhütte.

Wenn du es lieber einsam und etwas wilder magst, dann kannst du auch von Süden aus vom Val Marzon über das Cengia-Tal den steil in Kehren auf die Rossleiten führenden Weg Nr. 107 nehmen, der dich dann weiter auf Weg Nr. 104 zur Büllelejochhütte bringt. Genauere Beschreibungen gibt es auf der Webseite der kleinen aber feinen Schutzhütte.

Die Büllelejochhütte im Sommer

Die Öffnungszeiten der Büllelejochhütte sind auf den Sommer begrenzt. So bleibt die Hütte ab Anfang Oktober geschlossen und öffnet erst wieder Anfang Juni. Die Sextner Hüttenrunde ist auch ohne große Bergkenntnisse für Wanderer ein absolutes Muss und unvergessliches Erlebnis. Das ist Dolomiten Feeling pur. Die Runde dauert ca. 8 Stunden, je nach Kondition. Die Rundtour startet von Sexten aus durch das Fischleintal. Weiter geht es zur Talschlusshütte auf 1.548 Meter, zur Zsigmondyhütte auf 2.224 Meter und dann hoch zur Büllelejochhütte auf 2.528 Meter. Der Rundweg führt dich weiter zur Dreizinnenhütte auf 2.405 Meter und zurück zum Startpunkt. Von der Büllelejochhütte kann man noch einen 30 Minuten dauernden Abstecher auf die Oberbachernspitze auf 2.677 Meter machen, die einen fantastischen Ausblick auf den Einser, den Toblinger Knoten und das Altsteintal bietet. Die Hüttenrunde ist die berühmteste Tour in den Sextner Dolomiten und ein totaler Wander-Klassiker.

Die Büllelejochhütte im Winter

Wie bei den anderen Berghütten direkt im Naturpark Drei Zinnen ist auch die Büllelejochhütte in den Wintermonaten geschlossen. Die beste Jahreszeit, um zur Hütte zu wandern, ist von Juni bis September.

Essen in der Büllelejochhütte

In der privat von der Familie Rogger aus Sexten betriebenen Schutzhütte gibt es Tiroler Schmankerl und italienische Küche. Die Speisen wie Knödel und Kaiserschmarrn sowie Spaghetti und Polenta werden alle direkt in der kleinen Küche der Hütte zubereitet. Hochwertiges Essen und Produkte aus der Region ist den Hüttenwirten ein großes Anliegen. Das Essen wird mit dem Hubschrauber eingeflogen, per Traktor oder Quad transportiert oder auf dem Rücken zur Hütte gebracht.

Die wichtigsten Daten zur Büllelejochhütte im Überblick:

  • Gehweg zur Büllelejochhütte: 5 Stunden 22 Minuten
  • Fahrtstrecke mit dem Auto zur Fischleinbodenhütte + Aufstieg zu Fuß: 26 Minuten + ca. 2 Stunden 4 Minuten
  • Entfernung zu Fuß: 23,4 Kilometer
  • Entfernung mit dem Auto: 15,7 Kilometer
  • Meereshöhe: 2.528 Meter
  • Ort: Sexten
  • Telefonnummer: +39 337451517
  • Öffnungzeiten: nur in den Sommermonaten
  • Webseite: www.rifugiopiandicengia.it

Frage uns einfach und schnell über unser Kontaktformular an und wir melden uns schnellstens bei dir!

I - 39038 Innichen/San Candido (Südtirol / Sudtirolo)

Datenschutz

10 + 8 =

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr lesen